Die beste Methode zur persönlichen Weiterentwicklung ist Meditation - Rolf Lutterbeck - Integrales Coaching und Ausbildung

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die beste Methode zur persönlichen Weiterentwicklung ist Meditation

("Tiefgehende") Meditation ist aus meiner Sicht die wichtigste Selbstmanagement-Methode, wenn ich mich bewusstseinsmäßig weiterentwickeln will. Mit "tiefgehend" meine ich Meditationsformen, die entweder den Zugang zum "inneren Zeugen/Beobachter" trainieren (z.B. Beobachtung des Körpers, des Atems, der Gedanken,..) oder in die "Stille" oder "Leere" führen (z.B. Mantra-Meditation oder Kontemplation). Entspannend, aber nicht so tiefgehend, sind natürlich auch Spaziergänge in der Natur, Musik hören oder Qigong, Tai-Chi, Wellness, Massagen, etc.

Workshop Integrale Meditation
Wassertropfen auf Blatt

Wirkung: Meditation beeinflusst die Hirnströme. Während der Meditation sind anfangs vermehrt Alphawellen (typisch für wachen, aber entspannten Zustand) und Thetawellen (Tiefenentspannung) zu messen. Bei sehr tiefen Meditationen (häufig bei Langzeit-Meditierenden) sind sogar Deltawellen im Bereich von 0 bis 4 Hertz (wie im formlosen Tiefschlaf) messbar. Während der Meditation werden vermehrt Endorphine freigesetzt. Diese körpereigenen Substanzen lösen Glücksgefühle aus und senken die Schmerzempfindlichkeit. Der gesamte Stoffwechsel ist während der Meditation verlangsamt. Der Herzschlag reduziert sich, der Blutdruck sinkt und die Atmung wird regelmäßig und tief. Auf Dauer fördert Meditation somit auch die Gesundheit. Durch den Zustandswechsel erlebe ich die Welt außerdem völlig anders, in völliger Gelassenheit und Ruhe ohne jegliche Angst.

Anwendung: Wer Meditation lernen möchte, sollte dies am Anfang am besten in einer Gruppe unter Anleitung eines erfahrenen Meditationslehrers tun, damit man sich auch über seine neuen Erfahrungen und Fragen austauschen kann. Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch eines mehrtägigen Retreats (siehe z.B. Integrale Retreats). Empfehlen kann ich den Benediktushof bei Würzburg (hauptsächlich Einführung in Zen) oder die spirituelle Lehrerin Annette Kaiser in der Villa Unspunnen beim Thuner See (ein zweiter Seminarort befindet sich am Chiemsee).
Man kann Meditation auch autodidaktisch lernen (z.B. Atemmeditation, s.u.). Es gibt inzwischen Hunderte von Büchern (siehe z.B. Amazon. Achtung: es gibt viele nur "nette" Bücher). Bei ungewöhnlich Zustandserlebnissen sollte man jedoch unbedingt mit einem erfahrenen Meditierenden reden. Bei psychischen Störungen sollte man vorher mit einem Therapeuten sprechen, ob eine Meditation sinnvoll ist, da in der Meditation Verdrängtes an die Oberfläche kommen kann.

Beispiel Atem beobachten: Setzen Sie sich aufrecht hin, beide Füße stehen auf dem Boden. Das Schließen der Augen erleichtert meistens die Konzentration. Beobachten Sie nun Ihren Atem, wie Sie ein- und ausatmen (ohne den Atem dabei zu verändern). Zählen sie die Atemzüge (am entspannendsten beim Ausatmen) von 1 bis 10 und beginnen Sie dann wieder bei 1. Wenn Ihre Aufmerksamkeit abschweift (das ist völlig normal), dann beginnen Sie auch wieder bei 1. Machen Sie dies 15 bis 20 Minuten ein- bis zweimal täglich.

Westliche Formen: Inzwischen gibt es neben den "alten", meist östlichen (traditionell-konservativen) Formen, die sehr wirkungsvoll sind (wenn man sich auf die traditionelle Form einlassen kann), auch zwei spannende "Neuentwicklungen" wie Brainwave Entrainment und Big Mind-Prozess. Mehr dazu in meinen Coachings, den Integralen Retreats, speziellen Meditations-Workshops oder in meiner integralen Ausbildung.

Integrale Lebensplanung (Retreat)
Mallorcabild
Video
Video über die Wirkungen von "Big Ideas" und Meditation auf das Gehirn von Mark Robert Waldman (engl.)
Aufruf Integrale Perspektiven Meditation
 

Big Mind-Prozess (von Genpo Roshi)
Der Big Mind/Big Heart-Prozess ist eine Kombination aus Voice-Dialogue (nach Hal und Sidra Stone) und Meditation, die unter Anleitung eine Facilitators (Moderators) in einer Gruppe erfolgt. Der Moderator geht in einen Dialog mit verschiedenen sog. Stimmen (oder auch Teilpersönlichkeiten eines Menschen, wie z.B. der Kreativteil, der Skeptiker, das innere Kind, der Sinnsucher, etc.), in die sich jeder Gruppenteilnehmer mit einer kleinen Körperbewegung "reinversetzt". Innerhalb einer Stunde sind häufig über 90 Prozent der Gruppe im kausalen "Big Mind"-Zustand (der innere "Buddha", den jeder in sich hat). Auch ohne Meditationsvorerfahrungen. In diesem bewussten Zustand, in dem man jede Nacht während des Tiefschlafs unbewusst ist, erlebt man völlige Zeitlosigkeit und Grenzenlosigkeit, ein Gefühl von Leere (absolutes Nichts, im Sanskrit "Nirvana" genannt)...

Entwickelt wurde der Prozess vom amerikanischen Zen-Meister Genpo Roshi, der auch mehrere Bücher dazu geschrieben hat. In Youtube sind eine Vielzahl von Videos zu finden (siehe rechts). Hier z.B. eine kurz Einführung mit deutscher Übersetzung von Andreas Schröder
https://www.youtube.com/watch?v=Sbc3h8C1MGU.

Erleben kann man den Prozess bei verschiedenen Seminaren: beim Meditations-Workshop im Januar, im Rahmen meiner integralen Ausbildung (während IH2) oder bei meinen Retreats (meist im Oktober auf Mallorca).

Video
Big Mind Start-Video mit Genpo Roshi
 

Brainwave Entrainment
Wer meditiert, kommt in tiefschlafähnliche Zustände, was anhand der Gehirnströme messbar ist. Ich kann diesen Prozess auch "umdrehen", indem ich durch spezielle "Geräusche" das Gehirn in einen tieferen Zustand bringe (Alpha, Theta oder Delta). Dabei unterscheidet man vereinfacht zwischen monauralen Beats, bei denen die entsprechende Frequenz ("wubbernd") hörbar ist, und binauralen Beats, bei denen das linke und rechte Ohr über Kopfhörer unterschiedliche Frequenzen hört - z.B. 100 Hz und 110 Hz - und sich das Gehirn dann nach einigen Minuten auf die Differenz einschwingt (in diesem Beipiel also 10 Hz = Alpha-Zustand).

Hier gibt es inzwischen verschiedene Anbieter, wie Hemisync (Monroe Institute), Holosync (Centerpointe, Achtung: teuer), Insights (Immrama) und seit einigen Jahre Profound Meditation (eine kostenlose Demoversion ist über den Profound-Button oder hier downloadbar). Oder hören Sie sich die Demo direkt einmal an (über Kopfhörer).

Profound Meditation Program
Hier können Sie eine kostenlose Demoversion runterladen oder die CD bestellen.
Brainwave-Demo (Kophörer erforderlich) in reduzierter Qualität. Sonst bitte kostenlose Demo oben runterladen (Profound)
Brainwave-Demo (ohne Kopfhörer möglich)
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü